Tischtennis: Patrick Zott neuer Jugend-Vereinsmeister

Bei den diesjährigen Jugend-Vereinsmeisterschaften der Tischtennisspieler des TSV Zusmarshausen setzte sich erstmals Patrick Zott durch.
Die beiden Jugendleiter Volker Bingel und Manfred Kempter freuten sich besonders über die hohe Teilnehmerzahl von 16 Kindern und Jugendlichen. Alle waren mit großem Einsatz dabei um die Siegerpokale zu gewinnen. Gespielt wurde zunächst in 4 Vierergruppen, wobei sich die Gruppenersten und –zweiten für die Zwischenrunde der Vereinsmeisterschaften qualifizierten. Die weiteren Spieler spielten den B-Turnier-Sieger aus.
In den einzelnen Gruppen setzen sich überwiegend die Spieler der 1. und 2. Mannschaft durch. Mit Jannik Jahn und Jannik Gäbler konnten sich aber auch zwei Spieler, die noch nicht in der Punktrunde spielen, mit starken Leistung für das A-Turnier qualifizieren. Hier belegten sie dann nach den Platzierungsspielen gegen Maurice Baumann und Corbinian Sasse einen guten 6. bzw. 7. Platz.
In den Halbfinalspielen des A-Turniers siegten Patrick Zott gegen Dennis Bader und Simon Enderle gegen Sebastien Völker. Somit lautete das Endspiel Patrick Zott gegen Simon Enderle, das Patrick in vier knappen Sätzen mit 3:1 für sich entscheiden konnte. Damit ging der Siegerpokal erstmalig an Patrick Zott. Den 3. Platz belegte Sebastian Völker mit einem klaren Sieg gegen Dennis Bader.
Parallel zur Endrunde der Vereinsmeister wurde auch das B-Turnier ausgetragen. Hier gewannen im Halbfinale Noah Frisch gegen Robin Schwartz und Felix Wintzen gegen Sean-Patrick Metze. Das Endspiel war dann in 5 Sätzen äußerst umkämpft. Es siegte  überraschend Noah Frisch, so dass für den Favoriten Felix Wintzen nur der 2. Platz blieb.
Neben den Einzelmeistern wurden auch die Doppelmeister ausgespielt. Nach den Halbfinalbegegnungen Kunze/Jahn gegen Wintzen/Frisch und Baumann/Gaßner gegen Völker/Enderle standen sich im Endspiel Jannik Jahn mit Nils Kunze gegen Sebastian Völker und Simon Enderle gegenüber. Nachdem Jannik Jahn schon im Einzelwettbewerb überzeugen konnte, zeigte er im Doppel erneut eine starke Leistung, so dass er das Endspiel zusammen mit seinem Doppelpartner Nils Kunze klar mit 3.0 Sätzen gewinnen konnte.

 

Pin It on Pinterest

Share This