Tischtennis: Doppelter Aufstieg für Zusmarshauser Tischtennisspieler!

20. April 2018

Die Zusmarshauser Tischtennisspieler können auf eine sehr erfolgreiche Saison 2017/2018 zurückblicken. Sowohl die 1. Herrenmannschaft, wie auch die 2. Herrenmannschaft wurden in ihren jeweiligen Ligen Meister und können beide aufsteigen. Dabei konnte die 1. Herrenmannschaft alle ihre Spiele gewinnen und erreichte in der Kreisliga 3 mit 32:0 Punkten klar den ersten Platz vor Ettenbeuren und Rettenbach. Überragender Spieler war dabei Walter Ohms mit einer Bilanz von 21:0 Spielen. Aber auch die anderen Spieler erzielten sehr gute Ergebnisse: Dieter Kuchenbaur (20:1 Spiele), Roland Gschwind (13:6 Spiele), Stefan Litzel (16:6 Spiele), Florian Kleinheinz (9:1 Spiele) und Richard Heinrich (11:4). Aber auch die Ersatzspieler aus der 2. Mannschaft Andreas Schatzinger, Patrick Lorenz und Werner Kreutzer konnten die meisten Spiele gewinnen. Die erste Mannschaft spielt nun in der kommenden Saison eine Klasse höher in der Kreisliga 2.

Fast genauso erfolgreich wie die 1. Herrenmannschaft war die 2. Herrenmannschaft. Diese verlor in der Kreisliga 4 nur ein einziges Spiel und wurde mit 26:2 Punkten souverän Meister vor den zweiten Mannschaften von Autenried und Waldstetten. Durch diesen Erfolg kann die 2. Mannschaft nächstes Jahr in der Kreisliga 3 spielen, wo es dann gilt die Klasse zu halten. Die erfolgreichsten Spieler der 2 Herrenmannschaft waren Patrick Lorenz (15:6 Spielen), Andreas Schatzinger (21:4 Spiele), Werner Kreutzer (14:5 Spiele), Lukas Bingel (14:2 Spiele), Volker Bingel (10:2 Spiele) Manfred Kempter (4:1 Spiele), Anja Stolz (12:0 Spiele) und Timo Kastner (5:4 Spiele).

Schwer hatten es dagegen die beiden Jugendmannschaften. Nachdem diese vergangene Saison in die Kreisliga 1 bzw. 2 aufgestiegen waren, ging es diesmal nur gegen den Abstieg. Beide Mannschaften belegten in ihren jeweiligen Klassen am Ende den vorletzten Platz. Ob dieser zum Klassenerhalt reicht, ist noch nicht sicher. In der 1. Jugendmannschaft konnte lediglich Patrick Zott mit 11:14 Spielen eine annähernd ausgeglichene Bilanz erzielen, während die weiteren Spieler Nils Kunze, Simon Enderle, Dennis Bader und Sebastian Völker negative Bilanzen vorweisen müssen.

Auch die 2. Jugendmannschaft belegte in der Kreisliga 2 mit 6:22 Punkten nur den vorletzten Platz. Hier konnten Patrick Zott, der in der Vorrunde noch in der 2. Jugendmannschaft aushelfen konnte mit 9:5 Spielen sowie Felix Wintzen mit 7:5 Spielen zumindest eine gute persönliche Bilanz ziehen. Die anderen Spieler Sebastian Völker, Maurice Baumann, Jannik Jahn, Philipp Gaßner, Corbinian Sasse und Felix Beck mussten dagegen alle negative Bilanzen hinnehmen. Trotz des Abstiegskampfes freuten sich die beiden Jugendleiter Volker Bingel und Manfred Kempter über die große Trainingsbeteiligung der Jugendlichen.

Manfred Kempter