Leichtathletik: Toller Einstand der Zusser Athleten in die Bahnsaison

 

 29.04. Schwabmünchen: Am letzten Wochenende starteten die Leichtathleten in die Wettkampfsaison auf der Bahn im Stadion in Schwabmünchen. Es fanden gleich die Kreismeisterschaften über die Langstaffeln (3x800m) statt. Die Athleten des TSV Zusmarshausen konnten 3 Staffeln der Altersklassen U 12 und U14 an den Start schicken. Als erste Mannschaft starteten die Jungs Max Kohl, Sven Wätje und Tizian Weber. Im letzten Jahr noch in der Kinderleichtathletik unterwegs erliefen sie sich gleich einen guten 5. Platz.

Im Anschluss gingen die Mädels der Altersklasse U12 mit Magdalena Niederhofer, Nina Watzal und Liv-Marie Kropka an den Start. Auch dieses Trio kam gut ins Rennen und holte sich mit Platz 3 den ersten Podestplatz.

Das Rennen der Mädchen (U14) entwickelte sich zu einem echten Krimi. Die Truppe um Johanna Maier, Sophia Pyrlik und Joelyn Kropka kam denkbar schlecht in das Rennen, weil Startläuferin Johanna Maier unverschuldet in eine Rangelei verwickelt wurde und so gleich zu Beginn Boden gut machen musste. Dies tat sie jedoch mit Bravour und übergab den Stab wieder im vorderen Feld an ihre Teamkolleginnen. Diese lieferten sich dann gegen die Staffel der LAZ Kreis Günzburg ein Duell auf Augenhöhe. Mit nur einer Sekunde Rückstand kamen die Zusser Läuferinnen dann auf Rang 2 ins Ziel, was den Vize-Kreismeistertitel bedeutete. Hervorzuheben ist dabei auch die starke Zeit der drei nahezu gleich einzuschätzenden Läuferinnen. Bei 8:50,77 min blieb die Uhr stehen; alle Drei blieben über die 800m unter der Drei-Minuten-Schallmauer.

Bild: Die Drei 3x800m Staffeln aus Zusmarshausen bei den Kreismeisterschaften in Schwabmünchen.

Pin It on Pinterest

Share This