Tischtennis: Die Zusmarshauser Tischtennisspieler sind erfolgreich in das Jahr 2019 gestartet.

Anfang Januar waren Walter Ohms und Dieter Kuchenbauer bei einem hochkarätig besetzten Zweier-Mannschaftsturnier des TSV Königsbrunn am Start.

Dabei musste jeder Spieler ein Einzel und zusammen ein Doppel spielen. In einer Sechser-Vorrunde wurden Walter Ohms und Dieter Kuchenbaur überraschend Gruppensieger vor den höherklassigen Bezirksliga-Mannschaften vom TSV Bobingen und dem TSV Herbertshofen. Fast schon sensationell war dann im Halbfinale der Sieg gegen das favorisiere Duo vom TSV München/TSV Ingolstadt-Gaimeshaim. Nach insgesamt 9 Stunden Turnierdauer und rund 50 Sätzen (!) für jeden der beiden Spieler gab es dann im Endspiel, eine knappe 1:2 Niederlage gegen die Bezirksligaspieler vom SV Esting. Dabei bot Dieter Kuchenbaur erneut, wie schon im ganzen Turnierverlauf, eine starke Leistung und ließ der Nummer 2 des Gegners keine Chance. Nachdem anschließend das Doppel trotz mehrfacher Satzbälle unglücklich verloren wurde, belegten die beiden Zusmarshauser Spieler letztlich einen hervorragenden zweiten Platz. Dabei stellte das Turnier nicht nur spielerisch höchste Anforderungen, sondern auch konditionelle Ansprüche an die Spieler.

 

Ebenfalls Anfang des Jahres konnte beim Drei-Königs-Turnier des FC Konzenberg die Tischtennis-Mannschaft des TSV Zusmarshausen den zweiten Platz belegen, nur knapp geschlagen vom Gastgeber, dem TSV Konzenberg. Nachdem die Zusmarshauser Tischtennisspieler im Vorjahr das Turnier gewinnen konnten, galt es diesmal als Titelverteidiger den Pokal zu behalten. So gingen die Spieler in der Aufstellung Richard Heinrich, Lukas Bingel, Andreas Schatzinger und Werner Kreutzer am Drei-Königs-Tag in Konzenberg engagiert an die Platten. Nach einem Sieg und einem Unentschieden in der Vorrunde gab es im Endspiel gegen Konzenberg eine knappe Niederlage. Trotzdem dürfen die Spieler mit dem 2. Platz sehr zufrieden sein.

 

Walter Ohms und Dieter Kuchenbaur beim Turnier des TSV Königsbrunn

Bildquelle: Kempter Manfred

 

Pin It on Pinterest

Share This