Leichtathletik: Kein bisschen müde – Gries wird mit 90 Weltmeister / Rolf Kropka zeigt Kampfeswillen

 Torun, Polen von 27.-31. März: Das viele Training hat sich gelohnt! Nach langer und sorgfältiger Vorbereitung unter den Augen des erfolgreichen Mehrkämpfers Rolf Kropka konnte sich der 90-jährige Franz Gries von der LG Reischenau-Zusamtal einen Traum erfüllen. Er wurde in Polen (Torun) Seniorenhallenweltmeister im Kugelstoßen.

Fünf Jahre nach seinem Europameisterschaftstitel im Kugelstoßwettbewerb siegte er bei seiner ersten WM-Teilnahme mit über zwei Meter Vorsprung vor seinem ärgsten Konkurrenten Lauri Helle aus Finnland. Franz stieß die 3 kg schwere Eisenkugel auf erstaunliche 9,30m. Das bedeutete zugleich einen neuen Deutschen Rekord der Altersklasse M90.

Im anschließenden Speerwurf konnte Franz Gries mit 16,95m seine zweite WM-Medaille gewinnen, diesmal Bronze. Am Samstag machte er seine Medaillensammlung komplett: 19,37m im Diskuswurf bescherten ihm Silber.

 Bildquelle: LG Reischenau Zusamtal

 

Rolf Kropka zeit Kampfeswillen: Verletzt und trotzdem Platz 4

Rolf Kropka, der persönliche Trainer von Franz Gries, war ebenfalls nach Polen gereist, um eine Medaille im Fünfkampf der Altersklasse M55 zu gewinnen. Leicht erkältet standen die Zeichen nicht so gut für ihn. Rolf begann mit seiner stärksten Disziplin, dem 60m Hürdenlauf. Mit 9,37sek als drittschnellster der 40 Teilnehmer schien der Wettkampf gut für den frischgebackenen deutschen Hallenmeister über 60m Hürden zu beginnen.

Doch dann kam die Verletzung der Wade. Aufgeben wollte Rolf nicht und so musste er bei den weiteren Disziplinen unter seinen Möglichkeiten bleiben.

 

Im Hochsprung überflog er immerhin noch 1,51m und im Weitsprung landete er bei 5,01m. Im Kugelstoßen zeigte Rolf nochmals, was in ihm steckt. In der Konkurrenz erreichte er Platz 4 mit 10,94m, nur wenig unter seiner Saisonbestleitung. Der abschließende 1000m-Lauf sollte nochmals zur Qual werden. Dennoch reichten 3:42,17min für Platz 10 aller 40 Teilnehmer. In Summe konnte Rolf Kropka zufrieden sein: Platz vier bei der WM mit 3685 Punkten und deutsche Jahresbestleistung sowie neuer Bayerischen Rekord im 60m-Hürdensprint.

Bildquelle: LG Reischenau Zusamtal

Bild: Rolf fliegt auf 5,01m im Weitsprung

 

Pin It on Pinterest

Share This