Leichtathletik: Jugendstaffeln der LG trumpfen bei den Schwäbischen Meisterschaften auf

Mit gleich drei Staffeln traten die Leichtathleten der LG Reischenau-Zusamtal bei den Schwäbischen Meisterschaften der Langstaffeln über 3x800m in Schwabmünchen an. Die Meisterschaften galten gleichzeitig auch als Kreismeisterschaft für den Bezirk Mittel- und Nordschwaben.

Bei ihrem Debüt über die 3x800m Distanz der weiblichen Jugend U12 erreichten Madeleine Wex, Clara Maier und Liv-Marie Kropka in einem äußerst spannenden Rennen nur knapp geschlagen Rang 2 und damit den Vizekreismeistertitel.

Im Anschluss daran folgte die Staffel der männlichen Jugend U14 mit Max Kohl, Dominic Lembert und Magnus Rittel. Auch sie zeigten ein großes Kämpferherz und belohnten sich ebenfalls mit Rang 2 bzw. Schwäbischen Vizemeistertitel, der gleichzeitig auch der Vizetitel bei den Kreiseisterschaften bedeutete.

Die weibliche Jugend U14 lieferte in diesem Jahr ihr Meisterstück ab. Sophia Pyrlik, Johanna Maier und Joelyn Kropka dominierten ihr Rennen und siegten in einer hervorragenden Zeit von 8:45,59 min. Dies bedeutete neben dem Schwäbischen Meistertitel auch der erste Platz der Kreismeisterwertung.

Damit war die LG Reischenau-Zusamtal die erfolgreichste Mannschaft aller schwäbischen Vereine in den Altersklassen U12 und U14. rk

 

Bildquelle: LG Reischenau-Zusamtal

Bild: Erfolgreiche Mannschaften der drei LG Staffeln bei den Schwäbischen

 

 

 

 

 

Pin It on Pinterest

Share This