Leichtathletik: Schwäbische Crosslaufmeisterschaften 2020

Untermeitingen, 01. März: Die Sonne strahlte und blauer Himmel war zu sehen, als sich insgesamt 236 Läufer aus dem Bezirk Schwaben in Untermeitingen zu den schwäbischen Crosslaufmeisterschaften trafen. Von der LG waren 18 Sportler aller Altersklassehr guten Zeit en vor Ort.

In den ersten Läufen über 1,3km starteten die elf jüngsten Sportler (WK/MKU10 und WK/MKU12):

Bei den Mädchen der W08 wurde Antonia Fritz mit einer sehr guten Zeit von 7:13min Zweite und somit Bezirksvizemeisterin. Ihre Vereinskameradin Jana Beckert belegte Platz 6. Bei den Buben der M08 wurde Ben Mälzer Sechster und Paul Vogler belegte Rang 8.

In der Altersklasse W09 startete Emilia Kindig, die ihren Lauf als zehnte beendete. Moritz Maier und Maximilian Braun (beide M09) wurden Sechster bzw. Zehnter. In der Mannschaftswertung holten die Buben und die Mädchen jeweils eine überraschende Bronzemedaille.

Bei den WKU12-Mädchen starteten die vier Läuferinnen Caroline Joas (W10; Platz 7), Wiktoria Jdzi (W10; Platz 9), Liv-Marie Kropka (W11; Platz 4) und Clara Maier (W11; Platz 5). In der Mannschaftswertung der WKU12 erreichten sie Rang 1 und wurden Schwäbische Meister.

In der Altersklasse WU16 mussten zwei Runden (2,6km) gelaufen werden. Joelyn Kropka (W14) rannte von Anfang an vorne mit und belegte Platz 3). Johanna Maier (W14) erreichte das Ziel mit Rang 7.

Für die Mittelstreckenläufer unter den Männern galt es ebenfalls, zwei Runden (2,6km) zu absolvieren. Simon Scherer (M35) kam mit drei Sekunden Rückstand auf Felix Luckner (M20; Platz 3) als Fünfter ins Ziel. Michael Sandner (M50) hielt die mindestens 13 Jahre jüngere Konkurrenz gut in Schach und wurde Zehnter. Als Mannschaft belegten sie Platz 2 und wurden somit Schwäbische Vizemeister.

Sarah Bischoff (W20) war als einzige Frau für die LG am Start. Sie überquerte die Ziellinie nach drei Runden (3,9km) auf Platz 6.

Roland Höck (M50) und Felix Luckner (M20) liefen die 7,8km lange Langstrecke (6 Runden). Roland, der nach 32:37min auf Rang 5 ins Ziel kam, war selbst positiv über seine Form überrascht. Felix, der zuvor schon über die Mittelstrecke gestartet war, wurde ebenfalls Fünfter seiner Altersklasse (JSnd)

Bildquelle: Reinhard Kindig

 

 

 

 

 

Pin It on Pinterest

Share This