Tischtennis: Vielversprechender Saisonauftakt abrupt beendet

 

Kaum war die neue Saison für die Tischtennis-Cracks vom TSV Mitte September gestartet, ist sie wieder coronabedingt vom Bayerischen Tischtennis-Verband – bereits kurz vor den deutschlandweiten Beschränkungen für den November – bis Ende des Jahres auf Eis gelegt worden.

 

Schade ist dies vor allem für das erste Sextett des TSV, das nach dem Aufstieg in der Bezirksklasse A mit Siegen gegen die Mitaufsteiger aus Langweid (7:5) sowie Kühbach (9:3) bei nur einer unglücklichen 5:7-Niederlage – nach 5:2-Führung – gegen Westheim einen recht erfolgreichen Saisonauftakt feiern konnte. Darüber hinaus gab es in der ersten Runde des Kreispokals einen klaren 5:1-Auswärtssieg des Trios Walter Ohms, Dieter Kuchenbaur und Sandra Dusil in Neumünster.

 

Noch gar nicht richtig begonnen hatte die Saison für das ebenfalls aufgestiegene zweite Team, nachdem mehrere Partien zu Beginn der Saison wegen unsicherer Hallensituationen in den November verlegt wurden. Lediglich im Kreispokal konnte das Trio Florian Kleinheinz, Patrick Lorenz und Lukas Bingel gegen den SC Biberbach II beim klaren 6:0 seine gute Form andeuten. Genau gegen dieses Team musste die neuformierte dritte Mannschaft ersatzgeschwächt mit 4:8 die Segel streichen. Gegen den SV Hammerschiede Augsburg I erkämpfte das Team um die Routiniers Werner Kreutzer und Volker Bingel sowie den Youngsters Patrick Zott und Simon Enderle jedoch ein starkes 6:6-Remis.

 

Dass sich die beiden Jungen-Mannschaften in jeweils höheren Ligen diese Saison schwer tun würden, war zu erwarten. Jedoch konnte das Trio mit den Nachwuchshoffnungen Patrick Zott, Simon Enderle und Jannik Jahn trotz Niederlagen gegen Gersthofen und Langenneufnach mit dem knappen Erfolg in Unterknöringen bereits ein Erfolgserlebnis feiern. Das zweite Jungen-Team war gegen die ersten Vertretungen von Neumünster und dem TSV Firnhaberau Augsburg noch chancenlos, wobei Felix Wintzen, Leon Courvoisier und Quirin Scherer aber bereits Einzelerfolge feiern konnten

 

 

Pin It on Pinterest

Share This